FAQ

Wenn Sie Fragen über die Verwendung von Resibo Kosmetika, Probleme mit ihrer Verwendung, dem Öffnen des Behälters und dem Dosieren des Produkts haben - dann sind Sie hier richtig. Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen. Und wenn wir einige nicht beantwortet haben, verwenden Sie bitte unser Kontaktformular, um die Antwort zu bekommen.

Kontakt Formular

Antworten

  • Was sind Bio-Kosmetika?

    Die Bio-Kosmetika sind nur diejenigen, die mit Komponenten mit ECO-Zertifikaten (wie BIO, Organic) hergestellt wurden, z. B. der Firma Ecocert. Dadurch finden wir in ihrer Zusammensetzung keine schädlichen Chemikalien, da sie weder in dem Prozess des Wachsens (keine Pestizide oder andere Art von Chemie) noch im Herstellungsprozess (z.B. geeignete Destillationsverfahren) verwendet werden.

    Im Falle von Resibo Kosmetika besitzt ein Teil der Zutaten die Zertifikate von Ecocert und Natrue, aber die Kosmetika als Ganzes sind nicht mit diesen Zertifikaten gekennzeichnet. Dies resultiert aus dem hohen Preis für die Erlangung von einem solchen Zertifikat, was deutlich den Preis der Produkte beeinflussen würde. Dies wiederum würde mit der Mission von Resibo im Widerspruch stehen, deren Ziel ist es, die höchste Qualität der Kosmetika zu einem erschwinglichen Preis zur Verfügung zu stellen, so dass sich möglich viele Menschen überzeugen können, dass die Natur effektiver sein kann als billige, schädliche Ersatzstoffe.

    Fehlende Zertifikate für das gesamte Produkt ändern nichts an der Tatsache, dass jedes Kosmetikum von Resibo mehr als 95% natürlicher Inhaltsstoffe enthält - der genaue Inhalt wird auf der Verpackung angegeben. Darüber hinaus verwenden wir in unseren Produkten Konservierungsstoffe, die Ecocert für den Einsatz in Naturkosmetika empfiehlt. Die Cremes von Resibo setzen wir in Airless-Verpackungen mit Zulassung von Ecocert. Darüber hinaus sind unsere Kosmetika in umweltfreundliche wiederverwendbare Tuben verpackt.

  • Warum gibt es in der Zusammensetzung der Ultrafeuchtigkeitscreme den Talk?

    Der Talk in der Ultrafeuchtigkeitscreme ist Bestandteil des Mineralfilters. Je kleiner die Filterpartikel, desto größer ist seine Wirksamkeit (insbesondere in Bezug auf die UVA), aber auch höher ist Risiko des Eindringens in die Haut. Daher hat die Firma, die der Hersteller dieses Rohmaterials ist (japanischer Hersteller), die größeren Talkpartikel mit Nanoteilchen von Titandioxid umgeklebt. Die Wirksamkeit eines solchen Filters ist vergleichbar mit einem Nanofilter, es sind aber genügend große Aggregate, um in die Haut nicht einzudringen.

    Somit ist der Talk in der Ultrafeuchtigkeitscreme ein Zusatz zum Aggregat mit dem UV-Filter (Titandioxid). Er erleichtert auch die Verteilung und reduziert das Bleichen. Darüber hinaus reduziert er die Notwendigkeit für eine bestimmte Menge des Mineralfilters für den UV-Schutz, der definitiv die Haut mehr verstopfen würde.

    Die durchschnittliche Größe des Aggregats entspricht der Größe des mikronisierten Talks mit Superqualität, es sind auch etwa 30-mal (bis zu ca. 200-mal bei grobem Talk) kleinere Moleküle im Vergleich zum durchschnittlichen Talk. Natürlich je kleiner das Molekül, desto weniger verstopft es die Haut. Deshalb wird dieser Filter nicht so viel verstopfen als würde das der gewöhnliche Talk tun.

    Fazit - eine unserer Prioritäten bei der Schaffung der ganzen Serie war ihre Nicht-Komedogenität d.h. „Nichtverstopfen“ von Poren. Somit ist der in der Ultrafeuchtigkeitscreme verwendete Talk eine Komponente von höchster Qualität mit möglichst geringer molekularer Struktur, um den Verstopfungseffekt völlig zu beseitigen.

  • Warum rollt die Ultrafeuchtigkeitscreme auf dem Gesicht?

    Die Ultrafeuchtigkeitscreme in der entsprechenden Dosierung - wir empfehlen einen Tropfen mit einem Durchmesser von ca. 0,5 cm, daher sollte man die Creme aus der Tube vorsichtig quetschen - soll überhaupt nicht rollen. Solche Dosis kann nicht nur perfekt verteilt werden und resorbiert schnell, sondern reicht vollkommen für die Befeuchtung des ganzen Gesichtes aus. Wenn Sie zusätzlich die Augencreme verwenden, sollte diese Dosis auch für den Hals genug sein. So verwendete Creme wird sicherlich nicht rollen.

  • Warum hinterlässt die Ultrafeuchtigkeitscreme weiße Streifen?

    Weiße Streifen, die wir auf dem Gesicht bei der Verteilung der Ultrafeuchtigkeitscreme sehen, ist der Talk, der eine Komponente des in der Creme enthaltenen Mineralfilters ist (siehe auch: Warum gibt es in der Zusammensetzung der Ultrafeuchtigkeitscreme von Resibo den Talk?). Mit der richtigen Anwendung der Creme, d.h. Quetschen aus der Tube von einem Tropfen mit der Größe von ca. 0,5 cm, kann die Creme sehr gründlich verteilt werden, ohne Streifen zu hinterlassen. Wenn Sie auf dem Gesicht Streifen sehen oder die Creme rollt (siehe auch: Warum rollt die Ultrafeuchtigkeitscreme auf dem Gesicht?), ist eine kleinere Menge zu verwenden. Was noch wichtig ist, die Notwendigkeit, so wenig Creme zu verwenden, beeinflusst erheblich ihre Ausgiebigkeit.

  • Warum hinterlässt die Augencreme ein fettiges Gefühl?

    Dies kann mit fettiger Haut passieren, wenn eine zu große Portion Creme verwendet wurde. Wie im Fall aller Cremes von Resibo – eine Portion mit der Größe eines Sonnenblumenkornes ist genug, um die Haut unter den Augen und auf den Augenlidern zu befeuchten und zu nähren. Deshalb empfehlen wir vorsichtiges Quetschen der Creme aus der Tube, um nur ein wenig zu verwenden.

  • Wie viele Male soll die Pumpe des Reinigungsöls für eine Verwendung gedrückt werden?

    Um richtig und effektiv das Gesicht zu reinigen, wird es ausreichen, die Pumpe einmal zu drücken und solche Menge - je nach individuellen Vorlieben - für nasse oder trockene Gesichtshaut zu verwenden. Das Öl sollte sorgfältig auf dem Gesicht verteilt und sanft einmassiert werden, bis das gesamte Make-up auflöst (wir sollten keine Überreste davon sehen). Dann benutzen wir in warmem Wasser getränktes und ausgewrungenes Tuch, das wir nicht auf dem Gesicht bewegen, sondern drücken eine Stelle nach der anderen, damit es das Öl absorbiert, so dass das Gesicht mit Feuchtigkeit versorgt und ernährt, aber nicht fettig ist.

  • Wie ist die Pumpe des Reinigungsöls zu entsperren?

    Um das Öl zu verwenden, müssen Sie zuerst die Pumpe entsperren, indem Sie sie im Uhrzeigersinn drehen. Wenn Sie diesen Schritt getan haben, und das Öl fließt nicht (was sehr selten passiert, ist aber nicht das Ergebnis einer fehlerhaften Verpackung), dann sollten Sie die Pumpe auf dem Gewinde fest anziehen, sogar mit einem Spüllappen oder einem anderen Material, welches gewisse Reibung verursacht und folglich - den Widerstand. Wenn auch das nicht funktioniert, lösen Sie und entfernen Sie die Pumpe, fassen Sie sie fest unterhalb des Gewindes und drehen Sie den Trichter im Uhrzeigersinn. Anschließend zudrehen Sie die Pumpe.

  • Warum will die Creme nicht fließen?

    Prüfen Sie zunächst, ob die Pumpe entsperrt wurde (um dies zu tun, drehen Sie sie gegen den Uhrzeigersinn). Die Cremes von Resibo befinden sich in Airless-Verpackungen, so müssen Sie zuerst mehrmals, manchmal sogar ein Dutzend Mal die Pumpe drücken, um die verbleibende Luft zu entfernen. Dann pumpen wir aus der Tube nur die Creme aus. Wenn trotz mehrerer Drücke die Pumpe immer noch keine Creme spendet, kann es sein, dass, wir sie beim Entsperren zu weit nach links gedreht haben, wo sich auch die Position geschlossen und offen befindet, aber die Creme wird nicht gespendet. In diesem Fall ist der Spender bis zum Anschlag zu drehen, im Uhrzeigersinn, und mit ein wenig mehr Kraft noch weiter zu ziehen.

  • Was empfehlen Sie für die Morgenpflege?

    Wenn es ums Erfrischen des Gesichts am Morgen geht, empfehlen wir entweder das Tonic oder das Mizellenwasser. Sowohl das eine wie das andere kommen gut zu Recht. Im Fall der entzündungsanfälligen Haut empfehlen wir entschieden das Mizellenwasser, weil der in ihm enthaltene Extrakt aus Salbei dabei hilft, sie zu lindern.